Kinderglück – Der Familienblog

Café Royal – Kaffee in schweizer Premiumqualität

Wir testen den Kaffee on Café Royal (Anzeige)

 

Kaffee ist schon sehr lange ein Bestandteil meines Alltages, aber schon bevor ich Papa wurde war ich ein Kaffeejunkie. Aber seit die Mäuse da sind und die Nächte kürzer wurden, ist die gute Tasse Kaffee erst recht nicht mehr weg zu denken. Wem geht es noch wie mir? Ich brauche morgens direkt nach dem Aufstehen einen Kaffee um etwas in die Gänge zu kommen. Also, erste Amtshandlung nach dem Aufstehen, Lichtschalter anknipsen und Treppen runter stolpern… Kaffeemaschine anschalten! Ein leckerer Kaffee am Morgen trägt für mich zu einem guten Start in den Tag bei. Umso mehr freue ich mich dann auch darüber wenn der Kaffee auch richtig lecker schmeckt. Und da haben wir gerade echt ein edles Tröpfchen in unserem Kaffeevollautomaten. Café Royal – das ist die Marke, welche wir gerade testen.

Café Royal hat den Anspruch besten Kaffeegenuss in die Tassen der Genießer zu bringen. Um diese Qualität zu gewährleisten, hat Café Royal einen „Agenten des guten Geschmacks“. Ein Agent, den ihr bestimmt alle kennt. Wer das ist, erfahrt ihr auf der Seite von Café Royal.  —> Der Agent

kinderglueck_familienblog_cafe_roya_schweizer_kaffe41

 

Kaffee – Die Produkte

Café Royal bietet eine sehr breite Produktpalette und hier ist auch bestimmt für jeden was dabei. Egal ob Kapseln für eure Nespresso oder Dolce Gusto Maschine, Bohnenkaffee oder Kaffeepads bis hin zu Instantkaffee & Eiskaffee. Es gibt eine richtig tolle Auswahl der verschiedensten Sorten in unterschiedlichen Stärken.

 

Bananen Tiramisu mit Café Royal

Kaffee ist aber nicht nur ein wunderbarer Muntermacher, Kaffe ist auch eine tolle Zutat für das wohl beste Tiramisu auf der Welt. Für das Tiramisu benötigt ihr:

  • 2 Tassen kalter Kaffee
  • ca. 24 Löffelbiskuit
  • 4 Bananen
  • 250 gr Mascarpone
  • 2 Eigelb
  • 250 gr Sahne
  • 1 Päckchen Vanilliezucker
  • und etwas Kaba oder Kakao zum bestreuen

Als erstes verrührt ihr mit eurem Handrührgerät die Mascarpone, zusammen mit den zwei Eigelb. Als nächstes wird die Sahne mit dem Vanillezucker steif geschlagen. Die Sahne könnt ihr nun vorsichtig unter die Mascarpone Creme heben.
Nun legt ihr die Löffelbiskuit in die Auflaufform und beträufelt diese mit dem kalten Kaffee. Nun bedeckt ihr das ganze mit einer dünnen Schicht der Mascarpone Sahne Mischung. Die klein geschnittenen Bananen kommen auf die Creme und dann folgen wieder die mit Kaffee beträufelten Löffelbiskuit. Das ganze macht ihr nun Schicht für Schicht, bis die Auflaufform voll ist. Zum Schluss könnt ihr das Tiramisu noch mit etwas Kaba oder Kakao bestreuen. Das ganze sollt nun für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank und kann dann vernascht werden.

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachmachen.

Liebe Grüße

Christoph

(Dieser Artikel ist in Kooperation mit blogfoster entstanden, beruht aber wie immer auf den von uns gemachten Erfahrungen mit dem Produkt)

Kinderglück mit Freunden teilen...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Google+
Google+
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email