Kinderglück – Der Familienblog

Das perfekte Kinderbett

David’s Big Day – Vom Babybett zum Kinderbett

 

Unser Räuber wird im März bereits 3 Jahre. Warum vergeht die Zeit einfach so wahnsinnig schnell? Ich freue mich ja das sie gesund und munter sind und auf die schönen Jahre und Momente die noch kommen und trotzdem könnte ich manchmal weinen, weil sie einfach viel zu schnell groß werden. Das klingt doch irgendwie bescheuert – ich könnte weinen weil sie groß werden!? Ich hoffe ich bin nicht die einzige verrückte Mama der es so geht? *Hände über dem Kopf zusammen schlag*

Momentan schläft David immer noch in seinem Babybett, 120 auf 60 cm, doch das wird nun langsam echt zu klein. Deshalb bekommt er zu seinem dritten Geburtstag ein neues Bett und damit ein schönes Jugendzimmer. Auch unsere Tochter hat zu ihrem dritten Geburtstag ein schönes Kinderbett bekommen. Für sie gab es damals ein halbhohes Himmelbett. Das Bett kann später nach unten umgebaut werden, sodass es nur noch ein Himmelbett ist. Auch die Rutsche kann abgemacht werden, momentan wird diese aber noch heiß geliebt.

Auch für unseren Räuber haben wir uns ein paar Gedanken zum Bettkauf gemacht. Das Bett soll auf alle Fälle langlebig sein und am besten bis er auszieht von ihm benutzt werden :-). (Ausziehen!? – soweit will ich noch gar nicht denken *schluchz*). Ist die Qualität gut, darf es gerne auch etwas mehr kosten. Außerdem sollte es schlicht und funktionell sein.
Wir haben uns also samt den zwei Mäusen auf ins Möbelgeschäft gemacht.

IMG_0133

Es gibt ja wirklich alles mögliche an Betten für Kinder. Ganz einfache Betten, Hochbetten, Hüttenbetten, Betten in Autoform oder als Kutsche, halb hohe Betten, Betten zum ausziehen, Betten mit Unterkasten, Betten aus Holz, Betten aus Kunststoff, Doppelbetten und und und…

Die Kinder hatten soviel Spaß im Möbelhaus. Jedes Bett wurde probegelegen, jede Rutsche berutscht und jedes Bett erklommen, egal wie hoch es auch war. Aber eine richtige Antwort von David, welches Bett im gefallen würde, haben wir nicht bekommen. Zu sehr war er mit spielen beschäftigt.

IMG_0110 IMG_0113

Letzt endlich haben wir auch wirklich ein tolles Bett gefunden, leider nicht ganz billig aber super praktisch. Es finden 2 Kinder darin Platz und es bietet dazu noch einiges an Stauraum. Wie fast alle Betten hat es leider 8 Wochen Lieferzeit, ich hoffe es kommt noch vor Davids Geburtstag. (Lieferdatum ist nämlich seine Geburtstagswoche). Welches Bett es ist und warum wir uns dafür entschieden haben zeige ich euch dann nach Davids Geburtstag, wenn es aufgebaut ist.

Nach dem Bettenkauf ging es für uns dann noch zum toben auf den Spielplatz. Hier muss man nämlich jede Stunde in der es nicht regnet ausnutzen. Es regnet nämlich seit ca. 4 Wochen durchgängig und ich kann dieses trübe nasse Wetter echt nicht mehr sehen. Bitte liebe Sonne zeig ich doch bald mal wieder in deiner vollen Pracht. 🙂

IMG_0249
Am frühern Abend waren wir dann zuhause, haben gekocht und dann noch mit den Kindern auf dem Bett getobt. Das brauchen die zwei Mäuse jeden Abend. Wenn sie so schön kichern und sich freuen könnte ich sie vor Freude und Liebe auffressen. 🙂 Meine zwei wunderbaren Mäuse sind dann ganz erschöpft eingeschlafen und auch Mama und Papa sind sehr happy ein passendes Bett gefunden zu haben. Ein toller Big Day ging zu Ende.

Ich bin sehr gespannt wie David sein Bett finde sobald es dann aufgebaut in seinem Zimmer steht.

Auf was achtet ihr beim Bettenkauf? Ist euch die Qualität wichtig? Oder eher das Aussehen?

Liebe Grüße

Jenny

Kinderglück mit Freunden teilen...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Kommentare (8)

  1. Astrid

    Oh wir sind auch gerade auf der Suche nach einem Bett für unsere beiden Jungs. Ich bin gespannt für welches ihr euch entschieden habt. Wir werden wahrscheinlich bei antonundpünktchen fündig. Die sind bei uns um dir Ecke und solche Sachen wie Betten schaue ich mir lieber vor Ort an.

    Antworten
    1. Jennifer (Beitrag Autor)

      Das Bett auf der Seite von antonundpünktchen „Silversparkel“ hätte mir auch sehr gut gefallen. Aber wie du auch sagst – Betten schauen wir uns lieber im Möbelhaus an. Wenn unser Bett steht, mach ich euch viele schöne Bilder. Ich bin gespannt für welches ihr euch entscheidet. 🙂

      Antworten
  2. Melanie

    Guten Morgen, Luis schläft schon ne ganze Weile im „großen“ Bett wir haben im ein Palettenbett gebaut da es mit dem rein und raus krabbeln vor allem nachts am einfachsten war! Allerdings sind wir im Moment auch auf der Suche nach einem halbhohen Bett da sein Zimmer nicht so groß ist. Wir haben eine Infoseite über Hochbetten gemacht die bei der Entscheidung helfen soll. ihr dürft gern mal reinschauen! Bei uns wird es zum 3. Geburtstag wohl das Abenteuer Bett Stargast. Ganz lieber Gruß, Melanie

    Antworten
  3. Lisa

    Mein Sohn ist auch ein riesiger Fan von Hochbetten, aber ich hätte im nur ungern eins gekauft. Er schläft nachts oft unruhig und steht auf, immer ganz verschlafen, um sich Wasser zu holen oder pieseln zu gehen. Ich bin da wohl etwas überfürsorglich, aber letztendlich hat er sich dann doch in eins von diesen Spiel-/Abenteuerbetten verliebt (es ist ein Piratenschiff 😉 ). Das wird jetzt auch immer schön ins Spielen miteingebaut (weshalb ich auch dankbar bin, dass es jetzt doch kein Hochbett geworden ist- da hätte ich ihn nicht wirklich drauf rumturnen wollen sehen).

    Antworten
  4. Kultmama

    Ich suche auch noch ein Bett für meinen 4-jährigen. Ein Hochbett ist mir aber zu gefährlich. Das Bett sollte auch ein Unterbett für Besuch haben.

    Antworten
    1. Jennifer (Beitrag Autor)

      Liebe Kultmama, schau mal, vielleicht ist das Bett, welches wir nun für unseren Sohn gekauft hatten auch etwas für euch? http://kinderglueck-der-familienblog.de/unser-neues-kinderbett/

      lg jenny

      Antworten
  5. Ann-Katrin

    Toller Artikel, sehr liebevoll geschrieben 🙂

    Wir achten bei einem Bett immer darauf, dass es von den Materialien gesundheitlich unbedenklich ist. Doch je größer die kleinen Großen werden 😉 desto weniger nuckeln sie an allem rum 🙂

    Sind sie etwas größer, dann muss das Bett natürlich auch cool aussehen 😉

    LG
    Ann-Katrin

    Antworten
  6. Muna

    Also wir haben das Funktionsbett Alawis 90*200 cm vor kurzem gekauft. Tolles Bett für einen echt günstigen Preis. Sehr stabil und kein Problem für eine erwachsene Person die nicht gerade 150 kg auf die Waage bringt. Habe das Bett in ca. 1,5 Stunden alleine aufgebaut und das als „Frau“. Sehr empfehlenswert.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.